Sonntag, November 27

Ein Koffer voller Wünsche, Martin R. Dean, Jung Und Jung Verlag


Der Enge der Schweiz entfliehen nach London - das Fliehen, eine Suche und die Konfrontation mit Heimat, den Wurzeln, auf eine Weise erzählt, die es einem leicht macht, teil zu haben. Die Bilder entstehen wie von selbst. Sich als Migrant fühlen im eigenen Land bepackt mit einem Koffer voller Wünsche, wegziehen in die grosse Weltstadt, um dem Thema auf eine andere Weise zu begegnen. Eine Suche nach sich selbt, seinen eigenen Wünschen und der Lebendigkeit.

Martin R. Dean erzählt in diesem Roman mit einer Sprache, die Herzen berührt, die erinnern lässt ans eigene Leben, einer Zeit vielleicht auch, als man sich selbst mehr als Migrant fühlt(e)… Ein Blickwinkel in eine Schweiz von damals und heute… traumhaft schön beschrieben… Ein Buch, das mir grosse Freude bereitete. Ein Koffer voller Wünsche, vielleicht für manchen so auffindbar unter dem diesjährigen Weihnachtsbaum?

Donnerstag, Oktober 20

ein Buch für viele Augen???...

Die Mittwochsfrage, die sich nun in den Donnerstag tummelte. Sie lautete ‚was möchtest du als nächstes lesen‘… meine spontane Antwort war ‚soooo vieles‘… ich lese jeden Abend, egal um welche Uhrzeit ich ins Bett gehe. Momentan habe ich Bücher aus frühen Lesejahren ausgegraben, solche, die einfach mal wieder gerne lesen möchte… Zu diese Frage habe ich mir jedoch Gedanken gemacht, mich ein wenig umgesehen und da gäbe es drei oder vier Bücher, die ich auf eine Wunschliste geschrieben habe:

- Was wir sind und was wir sein könnten, Gerald Hüther
(ein neurobiologischer Mutmacher), S. Fischer Verlag


- der neue Marcus Pfister ist da…
was macht die Farben bunt?


- die Kunst, auf(zu)räumen von Ursus Wehrli

- das Lesekreisbuch, Thomas Böhm



Das ist meine Wunschliste, die ich mir geschrieben habe... aber...
am liebsten aber würde ich das Buch mit vielen Augen lesen dürfen, das wäre genial… Schön, wenn es das in meiner Nähe gäbe…

Samstag, März 19

Uli Stein, Erwin und Martha, Lappan Verlag

Ein Geschenk meiner Tochter, gerade zu dem Zeitpunkt, in dem die Welt Trauer trägt und die Sterne weinen... weil sie weiss, wie gerne ich schmunzle, wie sehr ich Uli Stein mag, nicht nur seine Zeichnungen und Worte, sondern auch seine Fotos und seine täglichen Einträge in seinem Notizbuch...

Gestern hat sie mir dieses Buch geschenkt, über das ich mich riesig freute, von dieser Stelle nochmals <3-lichen Dank für diese Schmunzelgarantie... ---> das Bild vom Buch habe ich aus urheberrechtlichen Gründen gelöscht, sehen kann man es auf der website von Uli Stein.... hier geht es lang...

Paulo Coelho, Schutzengel



Den Kampf um eine neue Welt trägt jeder zuerst in sich selbst aus. Bist Du dazu bereit? Nur etwas kann verhindern, dass wir unsere Träume verwirklichen: unsere eigene Angst. ›Schutzengel‹ -- ein modernes spirituelles Abenteuer, in dem ein Mann mit seinen Zweifeln ringt und seine Ängste überwindet.


Auf dieses Buch freue ich mich, denn ich glaube ernsthaft, das die Liebe immer dehnbar bleibt, wahrhaft sich ausdrücken vermag und zutiefst verbindend... sich alles verändert, das ganze Sein...

hier geht es zur Leseprobe...